health

Zusatzstoffe undercover? Nicht mit dir!

December 7, 2022

Ganz klar - Chips und Softdrink enthalten Zusatzstoffe. Wir zeigen dir, wie du nicht so offensichtliche hochverarbeitete Produkte erkennst!

Die meisten Lebensmittel, die du im Supermarkt findest, wurden verarbeitet. Doch was macht ein Produkt zu einem hochverarbeiteten? Diese Produkte bestehen meist aus vielen Zutaten und Zusatzstoffen wie Geschmacksverstärkern, Konservierungsmitteln und Farbstoffen, die in aufwändigen Prozessen hergestellt und zusammengeführt werden.

Wie entlarvst du hochverabeitete Produkte? Chips, Energy Drinks und Fertiggerichte sind die wohl Offensichtlichsten. Doch wie steht es um abgepacktes Brot, Wurst und Cornflakes? Hier wird’s tricky. Hilfestellung leisten Inhaltsstoffe: Besteht das Brot aus den Basic-Zutaten, wie Mehl, Wasser, Salz und Hefe, ist es nicht hochverarbeitet. Gesellen sich Emulgatoren, Farbstoffe oder Konservierungsmittel dazu, hast du hochverarbeitetes Undercover-Brot entdeckt. Ebenso bei Cornflakes - beinhalten sie lediglich Mais oder zusätzlich Salz und Zucker, wurden sie minimal verarbeitet. Findest du die üblichen Verdächtigen, Geschmacksverstärker und Konservierungsmittel, wurden die Cornflakes hochverarbeitet.

Klingt kompliziert? Das Ausmaß der Verarbeitung muss auf der Verpackung nicht angegeben sein. Der Blick auf die Zutatenliste lohnt sich daher. Ist sie sehr lang und beinhaltet Wörter, die du noch nie gehört hast? Geschmacksverstärker, Aromen, Farbstoffe und E-Nummern sind gute Indikatoren für viele aufwändige Verarbeitungsschritte. Um mehr Klarheit darüber zu haben, wo die Produkte herkommen, kannst du dich für Bioprodukte entscheiden. Hier weißt du mindestens, ob das Produkt aus der EU oder einem Nicht-EU-Land stammt. Außerdem stecken zum Beispiel in Biokeksen keine Käfigeier und mit Biowurst sorgst du für mehr Tierwohl.

Du weißt nun, wie du hochverarbeitete Produkte aufspüren kannst! Wenn du sie in Maßen konsumierst, freut sich deine Gesundheit, entscheidest du dich für Bioprodukte, sorgst du zugleich für Umweltschonung und Tierwohl. Probier doch mal selbst gemachte Snacks! Wie wär’s zum Beispiel mit Gemüsesticks und einem leckeren Dip dazu? Oder vielleicht geröstete Mandeln? Lass deiner Kreativität freien Lauf - viel Spaß beim Austoben!

No items found.
Share this on
Close

Get in touch

Thank you! We'll be in touch soon.

Close
Oops! Something went wrong while submitting the form.