Wohin mit den Keksen?

16.12.2021
Wohin mit den Keksen?

We know the Struggle. Harte Kekse weichen auf und weiche Kekse werden hart. Das liegt oft weniger an den fehlenden Skills der Bäcker:innen, sondern vielmehr an der falschen Lagerung. Hier also ein paar Tipps für dich!

Wohin mit den Keksen?
  1. Lass deine Kekse nach dem Backen gut auskühlen und stecke sie nicht gleich in die erstbeste Box. Verpackst du warme Kekse, bildet sich Kondenswasser, das sie aufweichen lässt.
  2. Wenn die Kekse ausgekühlt sind, ist es wichtig, dass du sie an einem trockenen, kühlen und dunklen Ort aufbewahrst und vor allem luftdicht verpackst. Am besten eignet sich eine Dose aus Metall oder Kunststoff.
  3. Bewahre unterschiedliche Sorten getrennt voneinander auf, sodass sich die Geschmäcker nicht vermischen. Wenn du zu wenige Boxen daheim hast, musst du nicht gleich zum nächsten Supermarkt rennen und neue kaufen. Lege einfach eine Schicht Backpapier zwischen die unterschiedlichen Sorten.

Jetzt bist du noch ein bisschen mehr für unsere Dezember Challenge gewappnet, also los geht’s!

Wohin mit den Keksen?
  1. Kaufe im Dezember mindestens 2 der untenstehenden Produkte für deine Backstube.
  2. Jeden Donnerstag im Dezember präsentieren wir dir hier einen neuen Gutschein. Absolvierst du die Challenge erfolgreich, kannst du alle 4 Gutscheine vom 1. bis 15. Jänner einlösen.
  3. Kaufe deine Backzutaten bei Billa, Billa Plus, Spar oder Hofer und scanne deine Einkaufszettel mit inoqo. Nähere Infos zum Einlösen der Gutscheine gibt’s Ende Dezember.

Dein Challenge Einkaufszettel (Kaufe mind. 2 davon) - Pflanzliche Butteralternative (am besten aus heimischen Ölen, wie Raps/Sonnenblume) - Bio Freiland-Eier - Bio-Mehl - Nüsse aus Europa (gemahlen, gehackt, gestiftelt,...ganz egal) - Fairtrade Zucker

Our Partners

By clicking “Accept All Cookies”, you agree to the storing of cookies on your device to enhance site navigation, analyze site usage, and assist in our marketing efforts.