Rind oder Mehlwurm - wer gewinnt?

9.6.2022
Rind oder Mehlwurm - wer gewinnt?

Bei einem Wettrennen wahrscheinlich das Rind, doch wenn es um Gesundheit und Nachhaltigkeit geht setzen wir auf den Wurm!

Rind oder Mehlwurm - wer gewinnt?

Weltweit wird immer mehr Fleisch gegessen. Seit den 60er Jahren hat sich der globale Fleischkonsum mehr als vervierfacht. Doch was wir essen hat erhebliche Auswirkungen auf unsere Gesundheit und den Planeten. Die Fleischindustrie ist mitverantwortlich für hohe Treibhausgasemissionen (mehr als 10%), Flächenverbrauch für die Futtermittelproduktion und hohen Energie-, und Ressourcenverbrauch.

Es steht fest, dass Protein ein wichtiger Bestandteil der menschlichen Ernährung ist, und für eine gesunde Lebensweise unverzichtbar. Doch auf dem Niveau, auf dem derzeit Fleisch produziert wird, kann nicht für die bald 8 Milliarden Menschen dieser Erde eine ausreichende Versorgung mit Eiweiß garantiert werden. Es gibt nicht genug Anbaufläche und die Umwelt wird übermäßig mit schädlichen Treibhausgasen belastet. Es braucht also neue, nachhaltige Proteinquellen.

Eine Möglichkeit, die in anderen Teilen der Welt schon lange praktiziert wird, ist das Essen von Insekten: Mehr als zwei Milliarden Menschen essen sie täglich. Sie sind leicht und energie- und ressourcenschonend in großen Mengen zu produzieren. Sie enthalten abhängig von der betrachteten Art eine Vielzahl an Nährstoffen und Vitaminen wie z.B. Magnesium, Eisen, Zink und die Vitamine B2 und B12. Außerdem haben sie einen niedrigen Fettgehalt und liefern uns wichtige Ballaststoffe.

Vor allem überzeugt allerdings ihr hoher Proteingehalt: Manche Arten haben sogar einen Gehalt über 70%. So könnte man z.B. über zwei Drittel des täglichen Proteinbedarfs und 100% des Nährstoffbedarfs mit nur 100 Gramm Larven und Grillen decken. Der essbare Anteil von Insekten ist ebenfalls um einiges höher als bei konventionellen Nutztieren. Von einem Rind können ungefähr 40-50% verzehrt werden, während der essbare Anteil von Insekten bei mehr als 90% liegt.

Bist du neugierig geworden? Dann mach doch bei unserer Challenge mit und hole dir damit Gutscheine für Insektenprodukte von ZIRP!

Rind oder Mehlwurm - wer gewinnt?

So gehts! Klick als erstes auf den Bin dabei! Button in der App und stelle sicher, dass du weiterhin für den inoqo Newsletter angemeldet bist, um up-to-date zu bleiben und über deinen Challenge Gewinn und Gutscheine informiert zu werden.

1. Was muss ich machen? Kaufe mindestens 2 dieser Lebensmittel für deine nachhaltige Grill Session: Pflanzliche Fleischalternativen, zum Beispiel von ZIRP oder Rebel Meat (auch wenn hier 50/50 Fleisch und Pflanzliches drinsteckt) - Bio Feta - Bio Halloumi - Bio Tofu - Bio Gemüse (Salat, Zucchini, Melanzani, Champignons, Paprika oder Paradeiser)

2. Wie komme ich an meine Gutscheine? In dieser Challenge wird es zwei Gutscheine für ZIRP Produkte geben, die wir in der App & im Newsletter veröffentlichen. Hast du die Challenge gemeistert, siehst du ab 1. Juli unter dem Tab Gutscheine → Gutscheinheft deine 2 Gutscheine, die du vom 1. - 15. Juli einlösen kannst.

So löst du deine Gutscheine ein Sieh in deinem Gutscheinheft in der App oder im Newsletter nach, bei welchem Händler du das jeweilige Produkt findest und den Gutschein einlösen kannst. Kaufe dort dein Produkt und scanne den dazugehörigen Kassenzettel mit der inoqo App.

3. Wie komme ich an mein Cashback? Du zahlst deine Gutscheinprodukte vorerst selbst und bekommst im Anschluss das Cashback von uns.

  • Stelle sicher, dass du in deinem persönlichen Profil deine Bankverbindung hinterlegt hast
  • Gehe dazu in der App in der Menüleiste auf Mehr → Profil → Cashback
  • Hier kannst du deine IBAN hinterlegen und du bekommst ganz bequem dein Cashback direkt zurück aufs Bankkonto
  • Alternativ kannst du dein Cashback spenden
  • Solltest du innerhalb von 2 Wochen nach Kauf deines Gutscheinproduktes noch kein Cashback erhalten haben, wende dich bitte an support@inoqo.com

Our Partners

By clicking “Accept All Cookies”, you agree to the storing of cookies on your device to enhance site navigation, analyze site usage, and assist in our marketing efforts.