Pflanzendrinks vs. Kuhmilch

12.5.2022
Pflanzendrinks vs. Kuhmilch

Pflanzendrinks sind der Kuhmilch hinsichtlich Klimafreundlichkeit und Umweltschonung deutlich überlegen. Doch warum ist das so und welche Alternative ist im Hinblick auf unseren Planeten die beste?

Pflanzendrinks vs. Kuhmilch
Pflanzendrinks vs. Kuhmilch

Tierhaltung, insbesondere industrielle Massentierhaltung, ist mit hohem Aufwand verbunden. Die klimaschädlichen Emissionen der Kuh, Landnutzung und Futtermittelproduktion führen zu einer weitaus schlechteren Ökobilanz als die Produktion von Pflanzendrinks. Denn das im Futtermittel enthaltene Soja kommt zumeist aus Brasilien, wo dafür Regenwald abgeholzt wird. Im Gegensatz dazu kommt das Soja, das in Pflanzendrinks enthalten ist meistens aus Europa.

Hier siehst du die Herkunft des Soja bei verschiedenen beliebten Marken: - Ja!Natürlich: Bio und aus Österreich - Spar Natur Pur: Bio und aus Österreich - Alnatura: Bio, Sojabohnen aus Europa - Joya: nicht alle Sojadrinks sind Bio, Sojabohnen aus Europa - Alpro: nicht Bio, Sojabohnen aus Europa und Kanada

Regionaler und biologischer Anbau bedeutet kurze Transportwege, Schutz der Artenvielfalt und geringerer Landverbrauch. Deshalb zahlt es sich aus, auf die Produktionsweise und Herkunft zu achten. Mandel- und Reisdrinks benötigen z.B. im Anbau mehr Wasser als regionale Alternativen und bei Cashew- und Kokosdrinks fallen lange Transportwege an. Genieße diese Drinks daher eher mal zur Abwechslung. Entscheidest du dich für einen Haferdrink statt dem täglichen Glas Kuhmilch, sparst du damit rund 3% CO2 pro Tag! Wir empfehlen dir Hafer- und Sojadrinks aus Österreich, da sie die beste Ökobilanz haben und eh super schmecken!

So gehts! Klick als erstes auf den Bin dabei! Button in der App und stelle sicher, dass du weiterhin für den inoqo Newsletter angemeldet bist, um up-to-date zu bleiben und über deinen Challenge Gewinn und Gutscheine informiert zu werden.

1. Was muss ich machen? 🛒 Lasset uns diesen Monat die Vielfalt der Pflanzendrinks auschecken!

Kaufe im Mai mindestens 2 verschiedene oder gleiche Pflanzendrinks deiner Wahl (Hafer, Soja, Mandel, Reis, Barista Editionen - ganz egal)!

2. Wie komme ich an meine Gutscheine? 🤩 Wöchentlich gibt’s einen neuen Gutschein, den wir in der App & im Newsletter veröffentlichen. Hast du die Challenge gemeistert, siehst du ab 1. Juni unter dem Tab Gutscheine → Gutscheinheft deine 4 Gutscheine, die du vom 1. - 15. Juni einlösen kannst.

So löst du deine Gutscheine ein Sieh in deinem Gutscheinheft in der App oder im Newsletter nach, bei welchem Händler du das jeweilige Produkt findest und den Gutschein einlösen kannst. Kaufe dort dein Produkt und scanne den dazugehörigen Kassenzettel mit der inoqo App.

3. Wie komme ich an mein Cashback? 💵 Du zahlst deine Gutscheinprodukte vorerst selbst und bekommst im Anschluss das Cashback von uns. Stelle sicher, dass du in deinem persönlichen Profil deine Bankverbindung hinterlegt hast. Gehe dazu in der App in der Menüleiste auf Mehr → Profil → Cashback Hier kannst du deine IBAN hinterlegen und du bekommst ganz bequem dein Cashback direkt zurück aufs Bankkonto. Alternativ kannst du dein Cashback spenden. Solltest du innerhalb von 2 Wochen nach Kauf deines Gutscheinproduktes noch kein Cashback erhalten haben, wende dich bitte an support@inoqo.com.

Our Partners

By clicking “Accept All Cookies”, you agree to the storing of cookies on your device to enhance site navigation, analyze site usage, and assist in our marketing efforts.