Mermaid Tears: Was hat es damit auf sich?

18.7.2022
Mermaid Tears: Was hat es damit auf sich?
Mermaid Tears: Was hat es damit auf sich?

Plastik, jedoch vor allem Mikroplastik, stellt eines der drängendsten Umweltprobleme für die Meere dieser Welt dar. Als Mikroplastik bezeichnet man kleine Kunststoffteilchen mit einem Durchmesser unter 5 mm, enthalten in Kosmetikprodukten (Shampoo, Zahnpasta etc.) oder sekundär entstanden durch den Zerfall von Plastikprodukten. Kunststoffpartikel dieser Größe sind schwer abbaubar. Aufgrund der negativen Auswirkungen auf Mensch, Tier und Umwelt werden diese Plastikpartikel auch als “Mermaid Tears” bezeichnet.

Wie gelangt Plastik in die Umwelt? Eintragsquellen von Mikroplastik in unsere Abwässer sind unter anderem ausgespülte Kosmetikprodukte, industrielle Abwässer und Kunstfasern, die bei Waschmaschinen anfallen. Allein ein Kleidungsstück kann bei einem Waschgang 1.900 Fasern verlieren. Die anfallenden Plastikpartikel sind so klein, dass selbst Kläranlagen diese nicht mehr Filtern können und gelangen somit in unsere Gewässer.

Warum ist das ein Problem? Über den Mikroplastik-Kreislauf gelangen die Kleinstpartikel im ersten Schritt in unsere Gewässer, werden über die Weltmeere verstreut, von kleineren Fischen konsumiert, die wiederum von größeren Fischen gefressen werden, welche wir dann selbst konsumieren. Außerdem kann die nahrungsaufnahme von Plastik bei Meerestieren zu Atemwegsbeschwerden und frühzeitigem Tod führen.

Was kann ich tun? Versuche Einwegplastik zu reduzieren und verwende beim Waschen einen Waschbeutel. Achte außerdem beim Kauf von Kosmetikartikeln darauf, dass diese frei von Kunststoffen sind. Hier sind die häufigsten und ihre Abkürzungen:

  • Polyethylen (PE)
  • Polypropylen (PP)
  • Polyethylenterephthalat (PET)
  • Nylon-12 (Nylon-12)
  • Nylon-6 (Nylon-6)
  • Polyurethan (PUR)
  • Acrylates Copolymer (AC)
  • Acrylates Crosspolymer (ACS)
  • Polyacrylat (PA)
  • Polymethylmethacrylat (PMMA)
  • Polystyren (PS)

Keep the Sea plastic-free!

Mermaid Tears: Was hat es damit auf sich?

Our Partners

By clicking “Accept All Cookies”, you agree to the storing of cookies on your device to enhance site navigation, analyze site usage, and assist in our marketing efforts.