Wie viele Beine dürfen es sein?

2.6.2022
Wie viele Beine dürfen es sein?

Wenn's um Insekten essen geht: Gerne mehr! Nein, wir reden nicht vom Dschungelcamp, sondern von einer nachhaltigen Fleischalternative, die du so vielleicht noch nicht kennst.

Wie viele Beine dürfen es sein?

Laut Schätzungen gibt es derzeit rund 2111 essbare Insekten auf der Welt. Die FAO (Food and Agriculture Organization of the United Nations) geht davon aus, dass diese Insekten einen wichtigen Beitrag zur Welternährung leisten können und werden. Mit Grund! Denn die kleinen Sechsbeiner sind hervorragende und sehr effiziente Proteinlieferanten, ressourcen- und energieschonend in der Herstellung und haben eine sehr gute Klimabilanz. Für die Produktion eines verzehrfertigen Insektenproduktes fallen 20-mal weniger CO2-Äquivalente als bei 100 Gramm Rindfleisch an. Und keine Sorge, die Insekten werden in ZIRP Produkten verarbeitet und so unsichtbar gemacht!

Welches und wie viel Fleisch wir essen, hat starke Auswirkungen auf Klima und Umwelt. Grund dafür ist der hohe Flächenverbrauch für Futtermittelanbau und Tierhaltung sowie die Freisetzung klimaschädlicher Emissionen in der Produktion und beim Transport. Der Fleischkonsum ist deshalb für über 40 % der ernährungsbezogenen Treibhausgasemissionen verantwortlich.

Die Wissenschaft ist sich einig: Die Produktion und der Konsum von tierischen Produkten muss reduziert und nachhaltiger gestaltet werden, um Emissionen zu reduzieren. Und hier kommen Insekten ins Spiel. Bei der Insektenproduktion entstehen nämlich weitaus weniger Treibhausgase als in der konventionellen Schweine- oder Rinderzucht. So verursachen Mehlwürmer z.B. nur maximal ein Zehntel der Emissionen, die von Rindern verursacht werden.

Sie setzen kein Methan frei und brauchen weniger Futter: Für 1 kg Rindfleisch braucht man 25 kg Futter. Im Gegensatz dazu benötigt man für 1 kg Mehlwürmer oder Heimchen nur 2,2 kg Futtermittel. Hier ist allerdings ausschlaggebend welches Futtermittel in Verwendung kommt. Wird den Insekten Soja- oder Fischmehl gefüttert, verschlechtert das die Klimabilanz. Mehr als zwei Drittel der Futtermittel für Insekten kommen heute aus der Kreislaufwirtschaft, gefüttert wird häufig zB. Altbrot oder Überschüsse aus der Landwirtschaft!

Und wie viel Insektenfood brauchst du? Nur ganz wenig. Aufgrund des hohen Proteingehalts macht dich ein Gericht mit nur 20 % Insektenanteil schon sehr schnell satt. 100 Gramm Rindfleisch enthält z.B. durchschnittlich 22 Gramm Eiweiß, während dieselbe Menge getrocknete Heimchen auf ca. 68 Gramm Eiweiß kommt. Bist du neugierig geworden? Dann mach doch bei unserer Challenge mit und hole dir damit Gutscheine für Insektenprodukte von ZIRP!

Wie viele Beine dürfen es sein?

So gehts! Klick als erstes auf den Bin dabei! Button in der App und stelle sicher, dass du weiterhin für den inoqo Newsletter angemeldet bist, um up-to-date zu bleiben und über deinen Challenge Gewinn und Gutscheine informiert zu werden.

1. Was muss ich machen? Kaufe mindestens 2 dieser Lebensmittel für deine nachhaltige Grill Session: Pflanzliche Fleischalternativen, zum Beispiel von ZIRP oder Rebel Meat (auch wenn hier 50/50 Fleisch und Pflanzliches drinsteckt) - Bio Feta - Bio Halloumi - Bio Tofu - Bio Gemüse (Salat, Zucchini, Melanzani, Champignons, Paprika oder Paradeiser)

2. Wie komme ich an meine Gutscheine? In dieser Challenge wird es zwei Gutscheine für ZIRP Produkte geben, die wir in der App & im Newsletter veröffentlichen. Hast du die Challenge gemeistert, siehst du ab 1. Juli unter dem Tab Gutscheine → Gutscheinheft deine 2 Gutscheine, die du vom 1. - 15. Juli einlösen kannst.

So löst du deine Gutscheine ein Sieh in deinem Gutscheinheft in der App oder im Newsletter nach, bei welchem Händler du das jeweilige Produkt findest und den Gutschein einlösen kannst. Kaufe dort dein Produkt und scanne den dazugehörigen Kassenzettel mit der inoqo App.

3. Wie komme ich an mein Cashback? Du zahlst deine Gutscheinprodukte vorerst selbst und bekommst im Anschluss das Cashback von uns.

  • Stelle sicher, dass du in deinem persönlichen Profil deine Bankverbindung hinterlegt hast
  • Gehe dazu in der App in der Menüleiste auf Mehr → Profil → Cashback
  • Hier kannst du deine IBAN hinterlegen und du bekommst ganz bequem dein Cashback direkt zurück aufs Bankkonto
  • Alternativ kannst du dein Cashback spenden
  • Solltest du innerhalb von 2 Wochen nach Kauf deines Gutscheinproduktes noch kein Cashback erhalten haben, wende dich bitte an support@inoqo.com

Our Partners

By clicking “Accept All Cookies”, you agree to the storing of cookies on your device to enhance site navigation, analyze site usage, and assist in our marketing efforts.