Weniger Foodwaste für mehr Klimaschutz!

6.10.2021
Weniger Foodwaste für mehr Klimaschutz!

Der 29. September war international der weltweiten Lebensmittelverschwendung gewidmet. Dieser Tag soll das Bewusstsein dafür erhöhen, dass 17 % an genießbarem Essen weltweit jährlich in der Tonne landen. In Österreich sind das 587.000 Tonnen an Nahrungsmitteln, das sind immerhin mehr, als die gesamte Kärntner Bevölkerung verzehrt!

Weniger Foodwaste für mehr Klimaschutz!

Ein achtsamer Umgang mit Lebensmitteln schont Umwelt und Klima: Unsere “Mittel zum Leben” haben meist eine lange Reise hinter sich, bis sie auf unseren Tellern landen. Anbau, Ernte, Transport, Kühlung, Lagerung und Verarbeitung verbrauchen Energie. Wird Essen verschwendet, entstehen also auch viele Treibhausgase völlig umsonst. Landwirtschaftliche Fläche könnte sinnvoller genutzt werden, um Menschen zu ernähren und die weltweite Hungerproblematik abzumildern. Kosten und Arbeitskraft könnten gespart werden.

Viele gute Gründe also, um sich über Lösungsansätze Gedanken zu machen und erste Schritte im eigenen Konsumverhalten zu setzen. Hier einige Tipps für dich:

Weniger Foodwaste für mehr Klimaschutz!

Our Partners