I scream, you scream, we all scream for ice cream!

4.7.2022
I scream, you scream, we all scream for ice cream!
I scream, you scream, we all scream for ice cream!

Der Sommer hat es endlich zu uns geschafft, wir ziehen mühsam unsere Flipflops an und schleppen uns in die nächste Eisdiele. Stracciatella, Pistazie, Erdbeere - ach oder wie wär’s denn mal wieder ganz klassisch mit einem Eis am Stiel? Eis ist und bleibt unsere Rettung, wenn die Temperaturen mal wieder über 30 Grad klettern! Aber was steckt eigentlich so im Speiseeis? Wer hätte gedacht, dass man neben Erdbeeren, Schoki und Milch oft auch Palm- oder Kokosöl schleckt?

Pflanzenöle sind ein wichtiger Bestandteil von Eiscreme. Palmöl ist inzwischen in aller Munde und so achtet die Industrie schon auf einen verringerten Einsatz des umstrittenen Öls und greift oft auf zertifiziertes Palmöl zurück. Ein Öl, das bisher weniger umstritten ist, ja eigentlich sogar richtig boomt, ist das Kokosöl. Es wird etwa neunmal so viel Kokosöl wie Palmöl in Eiscremes verwendet. Während das verwendete Palmöl meist zertifiziert ist, werden bei Kokosöl noch keine sozialen und ökologischen Mindestanforderungen beachtet. Palmöl durch Kokosöl zu ersetzen ist jedoch problematisch, denn die Kokospalme ist wesentlich ertragärmer als die Ölpalme (0,7 t/ha vs. 3,3 t/ha), was zu einem höheren Flächenverbrauch in den tropischen Anbauländern führt. Bislang findet der Anbau der Kokospalmen eher in kleinbäuerlichen Strukturen statt und so ist der Pestizideinsatz und das großflächige Roden von Regenwald noch nicht so problematisch, wie es bei Palmöl der Fall ist. Eine rasant steigende Nachfrage könnte das jedoch verändern. Ein Blick auf die sozialen Umstände der Kokosbauern und -bäuerinnen: 60 % im Hauptproduktionsland Philippinen leben unter der Armutsgrenze, obwohl das Öl auf dem Weltmarkt teuer gehandelt wird. Das meiste Geld landet oft bei den Zwischenhändlern.

So, jetzt erstmal durch - und aufatmen: Du musst keinesfalls auf dein Eis verzichten. Schau beim Einkaufen doch mal auf die Zutatenliste und sonst gibt es auch viele leckere Bio und Fairtrade Eissorten im Supermarktregal. Unterstütze kleine Eisdielen, die machen ihr Eis oft sowieso selbst! Frag doch einfach mal in der Eisdiele deines Vertrauens nach, was alles in ihrem Eis steckt. Oder probier doch mal aus, dein eigenes Eis zu machen?

Also schnapp dir Flipflops und Sonnenbrille und ab zur Eisdiele von nebenan - nachfragen und genießen!

I scream, you scream, we all scream for ice cream!

Our Partners

By clicking “Accept All Cookies”, you agree to the storing of cookies on your device to enhance site navigation, analyze site usage, and assist in our marketing efforts.